Im Deutschkurs Wien in der Kleingruppe, Intensivkurse die Spaß machenNach dem Deutschkurs den Prater in Wien besuchenDeutschkurs Wien und die Stadt entdecken. Der Intensivkurs findet mitten in der Stadt statt.Kulturprogramm in Wien und DeutschkurseDas Belvedere: nach dem Intensivkurs die Geschichte der Donaumonarchie entdeckenDas Parlament: nur einige Minuten von Ihrem Deutschkurs Wien entfernt. Nach dem Intensivkurs um den Ring fahren und Wien entdecken
Deutschkurs in Wien

 

 

 

Deutsch lernen und Wien erleben: einen Deutschkurs besuchen und Wien entdecken

Der Karlsplatz und die Karlskirche

Wenn Dein Deutschkurs Pause hat, ist der Karlsplatz für einen Kurzbesuch ideal. Nur 5 Minuten von der Sprachschule entfernt kannst Du hier die Geschichte der Stadt Wien kennen lernen, im Café relaxen, einfach nur in der Sonne sitzen oder den größten Barockdom nördlich der Alpen besuchen.

Die Karlskirche ist nach dem Stephansdom die berühmteste Kirche Wiens. Sie wurde unter Kaiser Karl VI. erbaut. Während einer schrecklichen Pest-Epidemie hatte er das Gelübde abgelegt, bei ihrem Ende dem Pestheiligen Karl Borromäus eine Kirche zu errichten. In den Reliefs auf den mehr als 30 Meter hohen Säulen vor dem Gebäude kannst Du Szenen aus dem Leben des Heiligen sehen.

 

Der monumentale Barockbau der Karlskirche beeindruckt vor allem durch die 72 Meter hohe grüne Kuppel. Aber auch sonst ist das Gotteshaus mit seinen vielen verschiedenen Stilelementen architektonisch sehr interessant. Einen aufregenden Kontrast zur barocken Üppigkeit der Karlskirche bildet die klare Form der Henry-Moore-Skulptur "Hill Arches" im Teich auf dem Platz davor.

 

Tipp:

Du solltest unbedingt auch in die Karlskirche hineingehen. In der riesigen ovalen Kuppel siehst Du ein fantastisches Fresko.

Zur einen Seite der Karlskirche siehst Du das 140 Jahre alte Hauptgebäude der Technischen Universität Wien. Zur anderen liegt das Historische Museum der Stadt Wien. Hier ist die Geschichte Wiens dokumentiert. Du kannst die Entwicklung der Stadt von der Jungsteinzeit bis ins 20. Jahrhundert nachverfolgen. Zu den faszinierendsten Ausstellungsstücken gehören die Reste eines römischen Legionslagers, die mittelalterlichen Glasfenster des Stephansdoms und die "Türkenbeute" der Zweiten Wiener Türkenbelagerung.

 

Tipp:

Eines der Prunkstücke des Museums ist die rekonstruierte Wohnung des bekannten österreichischen Schriftstellers Franz Grillparzer mit Originaleinrichtung. Sie zeigt Dir, wie die Leute im 19. Jahrhundert gewohnt haben.

Gehst Du ein Stück weiter durch den Resselpark, der nach dem Erfinder der Schiffsschraube - dem Österreicher Josef Ressel - benannt ist, kommst Du zu den ehemaligen Stadtbahn-Pavillons. Sie haben durch den Bau der Wiener U-Bahn ihren ursprünglichen Zweck verloren. Heute veranstaltet in einem der beiden spiegelbildlichen Pavillons das Historische Museum Wiens Wechselausstellungen, der andere ist ein beliebtes Café. Über die Straße siehst Du das Gebäude des

Musikvereines, in dem an jedem 1. Januar das weltberühmte Neujahrskonzert stattfindet.

 

Tipp:

Jeden Dezember findet vor der Karlskirche einer der schönsten Weihnachtsmärkte Wiens statt. Angeboten wird neben Glühwein und Bäckereien Kunsthandwerk wie Kerzen, Holzspielzeug und handgemachter Weihnachtsschmuck.

Anfahrt

Von der Sprachschule aus erreichst Du den Karlsplatz zu Fuß in nur 5 Minuten. Wenn Du mit Blick zur Oper vor dem Gebäude stehst, gehst Du nach rechts bis zur Kreuzung. Dort biegst Du nach rechts ab ein und gehst gerade, bis Du auf Deiner linken Seite Resselpark und Karlskirche siehst.

 

Du kannst aber auch durch die U-Bahn-Station gehen - Du ersparst Dir das Warten an den Kreuzungen und spazierst direkt in den Resselpark.

 

Adresse

Karlsplatz, 1040 Wien

 

Öffnungszeiten

Karlskirche: Montag bis Freitag 9 bis 12:30 und 14 bis 18 Uhr, Sonn- und Feiertag 13 bis 18 Uhr

 

Historisches Museum:

Dienstag bis Sonntag 9 bis 18 Uhr

Otto-Wagner-Pavillon: derzeit bis auf weiteres geschlossen; sonst April bis Oktober Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr (November bis März geschlossen)

 

Eintrittspreise 2003

Karlskirche (Beitrag zur Erhaltung des Doms): € 4,- (ermäßigt € 2,-)

Historisches Museum: € 3,60 (ermäßigt € 1,40)

 

Otto-Wagner-Pavillon: € 1,80 (ermäßigt € 0,70)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deutschkurse:

info@deutschakademie.at

Tel: +43-1-585 73 13

Fax: +43-1-585 57 13

 

 

 

Wien entdecken und Deutsch lernen

Wien und Deutsch lernen

Deutsch lernen in Wien macht Spaß!

 

 

 

Ich lerne Deutsch!

 
Ich besuche einen Deutschkurs an der Deutschakademie in Wien.